BioIM

  • BioIM

    Biotechnologische Prozesse mittels Bildgebung optimieren

  • BioIM

    Elektronenmikroskopische Aufnahme einer Stammzelle auf Glasträger

BioIM: Biomedizinische Technik − Bioengineering and Imaging

Unter ingenieurswissenschaftlichen Fragestellungen haben die Wissenschaftler die Stofftransportvorgänge in Bioprozessen und Geweben betrachtet. Ziel war es, die Herstellung von neuartigen Arzneimitteln (z.B. auf der Basis von Stammzellen oder Viren) zu verbessern. Dazu haben sie innovative bildgebende Verfahren eingesetzt, die einen Einblick in den Produktionsprozess ermöglichen. Diese Methoden sollen zu automatisierten und reproduzierbaren Verfahren führen. Nur so kann eine hochreine und umfangreiche Herstellung der medizinischen Produkte gewährleistet werden.


Vom LOEWE-Schwerpunkt zum Partner des LOEWE-Zentrums für Insektenbiotechnologie & Bioressourcen

Seit 2014 ist die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) mit ihrem LOEWE-Schwerpunkt BioIM Partner des LOEWE-Zentrums für Insektenbiotechnologie und Bioressourcen. Dabei verantworten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Entwicklung und Optimierung von Verfahren, die eine Nutzung von Molekülen aus Bioressourcen im medizinischen oder industriellen Bereich ermöglichen.


Partner

  • Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen (2008-2013)
  • Philipps-Universität Marburg (2008-2011)

Fachrichtungen

  • Bioverfahrenstechnik
  • Biotechnologie
  • Pharmazeutik
  • Medizintechnik
  • Optische Technologien