IDeA

  • IDeA

    Kindliche Entwicklung verstehen, Lernprozesse optimieren

  • IDeA

    Kindliche Entwicklung verstehen, Lernprozesse optimieren

  • IDeA

    Kindliche Entwicklung verstehen, Lernprozesse optimieren

  • IDeA

    Kindliche Entwicklung verstehen, Lernprozesse optimieren

  • IDeA

    Kindliche Entwicklung verstehen, Lernprozesse optimieren

IDeA – Individuelle Entwicklung und Lernförderung

Am IDeA-Zentrum erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen die Lern- und Entwicklungsprozesse von Kindern im Vor- und Grundschulalter. IDeA steht für „Individual Development and Adaptive Education“. Das besondere Interesse gilt dabei jenen Kindern, die aufgrund verschiedener Faktoren – (neuro-)kognitiver und/oder sozialer Art – ein erhöhtes Risiko für eine beeinträchtigte Entwicklung schulischer Fertigkeiten aufweisen. In einer Reihe von empirischen Studien nimmt IDeA die Entwicklungsverläufe dieser Kinder in den Blick, um mehr darüber zu erfahren, wie Lernumgebungen gestaltet sein müssen, damit Kinder möglichst gut in ihrer individuellen Entwicklung unterstützt werden. Zudem werden Kompetenzen und Einstellungen von Erziehenden und Lehrkräften betrachtet, die die unmittelbaren Voraussetzungen für gelingende Lernprozesse in heterogenen Lerngruppen darstellen. Als erstes LOEWE-Zentrum wurde IDeA verstetigt: Seit Juli 2014 ist die Koordinations- und Laborinfrastruktur dauerhaft am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt verankert.


Partner

  • DIPF − Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
  • Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt

Fachrichtungen

  • Psychologie
  • Erziehungswissenschaft
  • Psycholinguistik
  • Neurowissenschaften
  • Fachdidaktiken
  • Psychoanalyse
  • Soziologie