Aktuelles

Neues Nationales Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit

CASED

Das Darmstädter Center for Research in Security and Privacy (CRISP) – das unter anderem auf das ehemalige Forschungszentrum CASED zurück geht – wird zu einem auf Dauer angelegten Nationalen Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit. Dies vereinbarten die an CRISP beteiligten Organisationen Fraunhofer-Gesellschaft, TU Darmstadt und Hochschule Darmstadt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) sagten die Unterstützung und Förderung des neuen Zentrums zu.

Darmstadt zählt schon heute zur internationalen Spitze in der Cybersicherheitsforschung. Dieser Erfolg geht unter anderem auf das 2008 mit Mitteln des Landes Hessen gegründete Forschungszentrum CASED zurück. Seither wurde die Cybersicherheitsforschung am Standort Darmstadt konsequent ausgebaut, zunächst vom Land Hessen aus Mitteln des LOEWE-Programms, seit 2011 auch vom BMBF durch das Kompetenzzentrum EC SPRIDE.


Eine Veranstaltung im/ des LOEWE-Zentrums TMP

Veranstaltung des TMP

Die Projektgruppe Translationale Medizin und Pharmakologie TMP veranstaltet erstmals vom 21.-23. September 2017 unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Frank Behrens zusammen mit dem House of Pharma & Healthcare e.V. im Lufthansa-Trainingscenter den Exzellenz-Kurs “Psoriasis-Arthritis und axiale Spondarthritis” als Weiterbildungsveranstaltung für Ärzte.


Mit religiösen Differenzen umgehen

Ein neuer Forschungsschwerpunkt an der Frankfurter Goethe-Uni untersucht das Verhältnis von Judentum, Christentum und Islam zu religiöser Vielfalt. In Zeiten ständiger Meldungen über Terror und Anschläge ist das so aktuell wie selten.


Auftaktkonferenz des LOEWE-Schwerpunkts "Konfliktregionen im östlichen Europa" am 20. und 21. Juli an der Justus-Liebig Universität Gießen

Das Gießener Zentrum Östliches Europa der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft (Marburg) eröffnen am 20. und 21. Juli 2017 den neuen LOEWE-Schwerpunkt „Konfliktregionen im östlichen Europa“ mit einer Auftaktkonferenz (Senatssaal der JLU, Ludwigstraße 23) sowie einem Festakt (Aula der JLU, Ludwigstraße 23). Bei diesem Anlass wird auch die kürzlich eingerichtete Zweigstelle des Herder-Instituts an der JLU feierlich eröffnet.

Wann:
20.07.2017 um 10 Uhr und 21.07.2017 um 15 Uhr

Wo:
Senatssaal, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen


TMP Projektteam erhält Auszeichung

TMP Projektteam

aidCUREGewinner beim Science4Life Venture Cup 2017:

Das aidCURE Projektteam am LOEWE-Zentrum Translationale Medizin und Pharmakologie TMP wurde im Rahmen des Science4Life Venture Cup 2017 für die Erforschung eines neuartigen Ansatzes zur Therapie der Rheumatoiden Arthritis ausgezeichnet. Im Gegensatz zu bekannten Behandlungsoptionen zielt aidCURE auf ein „Reset“ des fehlprogrammierten Immunsystems und könnte erstmalig die vollständige Remission bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis bewirken. Gefördert wird das Projekt durch das GO-Bio Programm des BMBF.


Öffentliche Auftaktveranstaltung des LOEWE-Schwerpunkts „Religiöse Positionierung“

Plakat Eröffnung LOEWE-Schwerpunkt "Religiöse Positionierung"

Mit einer öffentlichen Veranstaltung in der Goethe-Universität startet der neue LOEWE-Schwerpunkt „Religiöse Positionierung: Modalitäten und Konstellationen in jüdischen, christlichen und islamischen Kontexten“ in der kommenden Woche offiziell seine Forschungsarbeit. Zwei prominente Persönlichkeiten konnten die Organisatoren für ein Gespräch über „Religion und religiöse Differenz in pluraler Gesellschaft“ an der Goethe-Universität gewinnen: Dr. Navid Kermani, deutsch-iranischer Schriftsteller und habilitierter Orientalist, und Prof. Dr. Jan Assmann, Ägyptologe und Kulturwissenschaftler, Emeritus der Universität Heidelberg.
Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 28. Juni, um 18.15 Uhr im Hörsaalzentrum, HZ 1, im Campus Westend.


ProLOEWE auf dem Hessentag 2017

Logo LOEWE EN_neu 28.07.14

Vom 9. bis 17.Juni 2017 präsentiert sich ProLOEWE bereits zum fünften Mal beim Hessentag und stellt am Gemeinschaftsstand von „Hessen schafft Wissen“ die LOEWE-Forschung vor. Wir möchten Sie herzlich einladen uns dort zu besuchen und zu erleben wie spannend Wissenschaft sein kann:


IDeA: Publikation zu Forschungsergebnissen

IDeA Publikation

Entwicklungsverläufe verstehen – Kinder mit Bildungsrisiken wirksam fördern. In einem neuen Buch stellt das Forschungszentrum IDeA seine bisher erreichten Ergebnisse vor.