Archiv

Februar 2013

Konfliktlösung Nachwuchsgruppe© Michael Kleinespel

28.02.2013-02.03.2013

Konfliktlösung: Workshop mit Paolo Prodi

Vom 28.02.2013 bis zum 2.03.2013 findet in Frankfurt am Main der erste Workshop der Nachwuchsgruppe im LOEWE-Schwerpunkt Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung statt. Die Nachwuchsgruppe begrüßt zahlreiche Jungwissenschaftler/innen aus dem In- und Ausland, um mit ihnen das Gespräch über die Rolle von kirchlichen Institutionen, von Kanonisten und Theologen für die Lösung von Konflikten im Zeitalter der Reformation zu führen. Ehrengast ist der international renommierte Bologneser Historiker Paolo Prodi. Prof. Prodi hält am 1.03.2013 um 16:30 Uhr im Casino 1.811, auf dem Campus Westend der Goethe Universität einen öffentlichen Vortrag zu dem Thema „Sünde und Verbrechen in der Moraltheologie nach dem Trienter Konzil“.


UGMLC Pfizer

27.02.2013

UGMLC: Allianz mit Pfizer für neue Therapien

Eine strategische Allianz des LOEWE-Zentrum UGMLC und des Exzellenzcluster Kardio-pulmonales System (ECCPS) mit dem Arzneimittelhersteller Pfizer soll bisherige Erkenntnisse über Lungengefäßerkrankungen verbessern und neuen Therapien den Weg bereiten. Die Partner haben jetzt entschieden, ihre seit 2009 bestehende Allianz fortzusetzen und auf weitere Lungenerkrankungen auszuweiten.


Arzneimittelforschung Parnem Bücher

26.02.2013

Arzneimittelforschung: Publikationen zu Malaria und Entzündungsforschung

Prof. Dr. Michael Parnham, Leiter der Präklinischen Forschung der Fraunhofer-Projektgruppe „Translationale Medizin und Pharmakologie“ (TMP) am LOEWE-Schwerpunkt Anwendungsorientierte Arzneimittelforschung, hat als Senior Editor zweier wissenschaftlichen Reihen zwei neue Publikationen mit Springer Basel mit maßgeblichen Beiträgen auf dem Gebiet der Infektionsforschung herausgebracht: Im Dezember erschien der Band „Treatment and Prevention of Malaria“ (Herausg. Staines HM, Krishna S) in der Reihe „Milestones in Drug Therapy“ und im Februar der Band „Antimicrobial Peptides and Innate Immunity“ (Herausg. Hiemstra PS, Zaat SAJ) in der Reihe „Progress in Inflammation Research“.

weitere Informationen:
Treatment and Prevention of Malaria
Antimicrobial Peptides and Innate Immunity


SYNMIKRO 26.02.13

26.02.2013

SYNMIKRO: Öffentliche Veranstaltungsreihe „Missions for Synthetic Biology“

Am 26. Februar veranstaltet das LOEWE-Zentrum SYNMIKRO in Marburg das erste Forum der Reihe „Missions for Synthetic Biology“. Die monatlichen Veranstaltungen widmen sich den Herausforderungen, die durch die synthetische Biologie entstehen. Der kommende Termin behandelt das Thema Biokraftstoffe und lädt alle Interessierten zu einer offenen Diskussion ein.


CASED Mezini Ehrendoktorwürde© Katrin Binner / TU Darmstadt

22.02.2013

CASED: Prof. Dr.-Ing. Mezini erhält Ehrendoktorwürde

Die Informatikprofessorin vom LOEWE-Zentrum CASED, Prof. Dr.-Ing. Mezini, wurde von der Universität Tirana mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Die Universität Tirana ehrt sie damit für ihre Leistungen auf den Gebieten der Softwaretechnik und des Designs von Programmiersprachen. Besonders hervorgehoben wurde ihr Engagement für den Ausbau des Informatikfachbereichs ihrer albanischen Heimatuniversität: Sie organisiert unter anderem seit 2004 internationale Summer Schools, um den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Tirana zu fördern.


CGT dimmeler zeiher

21.02.2013

CGT: Studie zum Alterungsprozess von Herzzellen

Die schwindende Leistungsfähigkeit des menschlichen Herzens im Alter wird durch das Absterben von Herz- und Gefäßzellen verursacht. Frankfurter Forscher – darunter die Kardiologen Prof. Dr. Andreas Zeiher und Prof. Dr. Stefanie Dimmeler vom LOEWE-Zentrum CGT – haben nun ein Molekül entschlüsselt, das für den Alterungsprozess verantwortlich ist. Durch die Hemmung dieses „Genschnipsels“ mit dem Namen microRNA-34a lässt sich das Zellsterben signifikant bremsen. Daraus ergeben sich neue Behandlungsmöglichkeiten, um dem Verlust der Herzfunktion nach einem Herzinfarkt und mit zunehmendem Alter entgegenzuwirken. Die aktuelle Studie des Instituts für kardiovaskuläre Regeneration der Goethe-Universität erscheint heute in der renommierten Fachzeitschrift „Nature“.


CASED: Vergessen im Internet, Radiobeitrag 19.06.12© CASED

20.02.2013

CASED: Professor Buchmann hält Vortrag zu Bedrohungen des Internets

Prof. Dr. Johannes Buchmann, Vizedirektor des LOEWE-Zentrum CASED, hält am 20. Februar im Ehrensaal des Deutschen Museum München einen Vortrag zur „Kryptographie für ein sicheres Internet“. Im Rahmen der Reihe „Wissenschaft für jedermann“ erläutert er welche kryptographischen Verfahren es gibt und zeigt an Beispielen wie sie Internet, Smart-Phones, Spielkonsolen etc. schützen können. Neben den heutigen Verschlüsselungsverfahren wird er auch einen Ausblick auf kryptographische Verfahren der Zukunft geben.


CASED Datenschutzverordnung© CASED, Fotografin: Katrin Binner

19.02.2013

CASED: Aufruf zur neuen EU-Datenschutzverordnung

Der Direktor des LOEWE-Zentrums CASED Prof. Dr. Michael Waidner und CASED-PI Prof. Dr. Alexander Roßnagel haben gemeinsam mit vier weiteren Experten einen Aufruf an die Politik verfasst der von ZEIT ONLINE aufgegriffen wurde: Sie appellieren an die EU-Kommision, an den vor einem Jahr vorgelegten Entwurf zur Datenschutzverordnung festzuhalten. Er sei sinnvoll und dürfe nicht gelockert werden. Die Europäische Union diskutiert die Neufassung der Datenschutzregeln unter anderem bezüglich der Verwendung von Nutzerdaten für individualisierte Werbung.


neue LOEWEN 2013

19.02.2013

LOEWE: Urkundenübergabe in Darmstadt

Der neue Darmstädter LOEWE-Schwerpunkt Sensors Towards Terahertz (STT) erhält am 19. Februar durch die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann den offiziellen Bescheid zur Aufnahme in das Forschungsförderungsprogramm LOEWE. Seit dem 01. Januar 2013 wird das Vorhaben für seine Forschung zu neuartigen Terahertz-Technologien vom Land gefördert.


neue LOEWEN 2013

14.02.2013

LOEWE: Urkundenübergabe in Gießen

Die nächste feierliche Urkundenübergabe im Rahmen des Forschungsförderungsprogramms LOEWE findet am 14. Februar in Gießen statt. Die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann überreicht dabei dem neuen LOEWE-Schwerpunkt STORE-E, der seit dem 01. Januar 2013 durch das Programm gefördert wird, den offiziellen Förderbescheid. Zusätzlich können sich nach einer erfolgreichen Evaluierung das LOEWE-Zentrum UGMLC über eine Förderung für weitere drei Jahre und der LOEWE-Schwerpunkt AmbiProbe über eine Auslauffinanzierung freuen.


Arzneimittelforschung Pfizer

06.02.2013

Arzneimittelforschung: Forschungsteam erhält 1,2 Mio. Euro von Pfizer

Dr. Frank Behrens und sein Team der klinischen Forschung der Fraunhofer-Projektgruppe Translationale Medizin & Pharmakologie (TMP) erhalten im Rahmen des LOEWE-Schwerpunkts Anwendungsorientierte Arzneimittelforschung für ihr Projekt „Xiralite“ 1,2 Mio. Euro aus dem Forschungsförderungsprogramm der Geschäftseinheit Speciality Care der Pfizer Pharma GmbH: Das Team untersucht ein innovatives bildgebendes Verfahren unter der Fragestellung, inwieweit es Erkenntnisse für die Frühdiagnose und Therapieüberwachung der Psoriasis-Arthritis, einer mit der Schuppenflechte einhergehenden entzündlichen Gelenkerkrankung, liefert. „Xiralite“ ist europaweit das bisher größte von Pfizer geförderte Projekt auf dem Gebiet der Rheumatologie/Immunologie, das von Wissenschaftlern initiiert wurde.


neue LOEWEN 2013

06.02.2013

LOEWE: Urkundenübergabe in Frankfurt

Am 06. Februar wird die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann den neuen Frankfurter LOEWE-Vorhaben in einer feierlichen Veranstaltung an der Goethe-Universität Urkunden zur Aufnahme im Forschungsförderungsprogramm überreichen: Das LOEWE-Zentrum
S A F E und der LOEWE-Schwerpunkt IPF werden seit dem 01. Januar 2013 durch das Programm gefördert. Zwei weitere Vorhaben können sich über eine Verlängerung ihrer Förderung freuen: Die LOEWE-Schwerpunkte PräBionik und OSF erhalten nach einer erfolgreichen Evaluierung eine Auslauffinanzierung.


Expertenratstagung Konfliktlösung© Michael Kleinespel

05.-06.02.2013

Konfliktlösung: Präsentationskompetenz stärken

Der Frankfurter LOEWE-Schwerpunkt Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung veranstaltet am 5. und 6. Februar für seinen wissenschaftlichen Nachwuchs einen Coaching Workshop zu Präsentationstechniken jenseits von Keynote, Powerpoint & Co. – Eine herausragende Forschungsleistung überzeugend zu kommunizieren, ist vielleicht mehr denn je eines der Merkmale erfolgreicher Wissenschaft. Dabei gewinnt auch die Präsentation im Rahmen von Tagungen, Kolloquien und Workshops immer mehr an Bedeutung. Wer sich hier hinter Folien und Schaubildern versteckt, stellt schnell sein Licht unter den Scheffel. Unter der Anleitung der Berliner Trainerin Birgit Blasche lernen die Nachwuchswissenschaftler/innen des LOEWE-Schwerpunkts in praktischen Übungen, die Ergebnisse ihrer Arbeiten modern und anschaulich zu präsentieren, ohne von technischen Hilfsmitteln abhängig zu sein.