Archiv

April 2014

Arzneimittel Go-Bio Wettbewerb

25.04.2014

Arzneimittelforschung: Auszeichnung beim GO-Bio-Wettbewerb des BMBF

Das Team um Prof. Dr. Harald Burkhardt und Dr. Frank Behrens vom LOEWE-Zentrum Anwendungsorientierte Arzneimittelforschung und der Fraunhofer-Projektgruppe „Translationale Medizin und Pharmakologie“ wurde für seinen Antrag „aidCure“ beim GO-Bio-Wettbewerb der Gründungsoffensive Biotechnologie des BMBF ausgezeichnet. In den nächsten 2,5 Jahren werden sie mit ca. 2,9 Millionen Euro bei der Entwicklung einer maßgeschneiderten Immuntherapie bei Gelenkrheuma unterstützt.


Science meets Parliament: BiK-F im Bundestag 12.06.12

25.04.2014

BiK-F / IPF: Auftakt zur Hessischen Biodiversitätsstrategie

Prof. Dr. Marco Thines vom LOEWE-Zentrum BiK-F und dem LOEWE-Schwerpunkt IPF referiert am 25. April bei der Auftaktveranstaltung der Umsetzungsphase der Hessischen Biodiversitätsstrategie über die Bedeutung der biologischen Vielfalt für den Menschen. Die Hessische Landesregierung hatte im Juni 2013 zehn Ziele zur Biodiversitätsstrategie verabschiedet, die es bis 2020 zu erreichen gilt: darunter der Artenschutz, der Einbezug der Landwirtschaft und die Umsetzung des Naturschutz-Monitoring.


IDeA

17.04.2014

IDeA: Forschungspreis für Professor Klieme

Der Bildungsforscher Prof. Dr. Eckhard Klieme vom LOEWE-Zentrum IDeA wurde von der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) mit dem Forschungspreis 2014 ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Erziehungswissenschaften – unter anderem im Bereich der empirischen Erfassung von Unterrichtsqualität, Unterrichtskulturen und schulischen Leistungen sowie auf dem Gebiet der pädagogischen Diagnostik.


CGT Posterpreis

16.04.2014

CGT: Sarah Oelsner ausgezeichnet

Sarah Oelsner wurde auf dem 40. „Annual Meeting“ der „European Group for Blood an Marrow Transplantation“ für das beste „Basic Science Poster“ ausgezeichnet. Sie beschäftigte sich dabei mit „genetisch modifizierten Zytokin-induzierten Killerzellen zur gezielten Krebstherapie“. Die Arbeit entstand in einem gemeinsamen Projekt zwischen der Pädiatrischen Stammzelltransplantation und dem Georg-Speyer-Haus im Rahmen des LOEWE-Zentrums CGT.


neue LOEWEN 2013

14.04.2014

Wissenschaftsrat empfiehlt Förderung hessischer Forschungsbauten

Von 15 bundesweit eingereichten Anträgen haben es vier hessische Forschungsbauvorhaben geschafft, eine Empfehlung des Wissenschaftsratens zu erhalten, wie das Gremium am 14. April bekannt gab. An drei der befürworteten Bauvorhaben sind auch LOEWE-Zentren beteiligt:

  • LOEWE-Zentrum CASED, Darmstadt: Center for IT-Security (CIT),
    10,5 Millionen Euro
  • LOEWE-Zentrum SYNMIKRO, Marburg: Zentrum für Synthetische Mikrobiologie,
    rund 50 Millionen Euro
  • LOEWE-Zentrum UGMLC, Gießen: Center for Infections and Genomics of the Lung (CiGL),
    ca. 23 Millionen Euro
    Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern wird am 27. Juni final über die Förderung ab 2015 entscheiden.


CASED: Vergessen im Internet, Radiobeitrag 19.06.12© CASED

10.04.2014

CASED: Quantencomputer-resistente Signaturverfahren für die Praxis

In einem 2014 startenden Transferprojekt kooperiert die Gruppe von Informatikprofessor Johannes Buchmann vom LOEWE-Zentrum CASED mit der genua mbh, einem Spezialisten für IT-Sicherheit. Ziel ist es, ein marktfähiges quantenresistentes Verfahren zu entwickeln. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert die praxisnahe Umsetzung an der TU Darmstadt mit etwa 231.000 Euro für 36 Monate. Die genua mbh mit Hauptsitz in Kirchheim bei München ist Hersteller von Firewall- und VPN-Produkten im Hochsicherheitsbereich.


CGT Bader© Universitätsklinikum Frankfurt

10.04.2014

CGT: Große Auszeichnung für Professor Bader

Prof. Peter Bader vom LOEWE-Zentrum CGT wurde von der Europäischen Gesellschaft für Knochenmark- und Stammzelltransplantation (EBMT) zum Vorsitzenden der „Pediatric Diseases Working Party“ gewählt. Er wird sich dabei vor allem um die Forschung, Ausbildung und Kooperation der Stammzelltransplantation und Zelltherapie bei Kindern kümmern. Mit über 500 Zentren aus 58 Ländern ist die EBMT die weltgrößte Stammzelltransplantationsorganisation. Sie vereint alle europäischen Zentren und Wissenschaftler, die sich mit der klinischen Stammzelltransplantation und Zelltherapie beschäftigen.


BiK-F Nashornvogel© C. Braun

10.04.2014

BiK-F: Nashornvögel tragen als Samenkuriere zur Anpassung an Klimawandel bei

Trompeterhornvögel spielen in südafrikanischen Wäldern eine zentrale Rolle als Samentransporteure. Dank der Fähigkeit der Vögel, sich über weite Strecken auszubreiten, können sich bestimmte Baumarten vermutlich besser an den Klimawandel anpassen. Forscherinnen und Forscher des LOEWE-Zentrums BiK-F und des Max-Planck-Instituts für Ornithologie haben die Samen-Transportrouten von Nashornvögeln untersucht und mittels neuer Methoden erstmals mögliche Ausbreitungswege kartiert.


CGT Forschungskolleg Fulda© Jan Michael Hosan / Hessen schafft Wissen

09.04.2014

CGT / OSF: Förderung für neues Forschungskolleg

Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung fördert das Forschungskolleg „Zielgerichtete Therapiestrategien in der Onkologie (Targeted Therapies): von den molekularen Grundlagen zur klinischen Anwendung“ mit einer Million Euro. Die federführende Sprecherin des Forschungskollegs und Wissenschaftlerin der LOEWE-Vorhaben CGT und OSF Prof. Simone Fulda hebt insbesondere die Förderung junger Mediziner durch das Forschungskolleg hervor.


Synmikro HefezellenQuelle: Chemistry & Biology, Renicke & al., Abb. 3

08.04.2014

SYNMIKRO bei „Wissen vor acht – Zukunft“

Am 8. April ab 19:45 Uhr berichtet die ARD-Sendung „Wissen vor acht – Zukunft“ über die Forschung von Christof Taxis und Lars-Oliver Essen vom LOEWE-Zentrum SYNMIKRO. Sie zeigen dabei wie das Fotografieren mit Hilfe von Hefezellen möglich ist.
Der Beitrag ist nach Ausstrahlung auch online verfügbar.


Arzneimittel HoP Workshop

07.-08.04.2014

Arzneimittelforschung: House of Pharma-Workshop

Von Arzneimitteltherapiesicherheit über moderne Arzneistoffentwicklung und Produktion bis hin zu Trends in der Pharmazeutischen Analytik, der Zukunft von Phytopharmaka und der Bedeutung von Arzneimitteln im Gesundheitssystem: Im Rahmen des LOEWE-Schwerpunkts Anwendungs- orientierte Arzneimittelforschung findet vom 7. bis 8. April der House of Pharma-Workshop “Pharmazie und Industrie – Gemeinsam in die Zukunft” auf dem Campus Riedberg der Goethe-Universität Frankfurt am Main statt. Der Workshop richtet sich an Hochschulangehörige, Nachwuchswissenschaftler und Doktoranden sowie an Mitarbeiter und Führungskräfte aus den verschiedenen Fachbereichen der pharmazeutischen Industrie.


AmbiProbe Hannover Messe© Staatskanzlei

07.-11.04.2014

AmbiProbe auf der Hannover Messe

Vom 7. bis zum 11. April präsentiert sich der LOEWE-Schwerpunkt AmbiProbe am Gemeinschaftsstand der hessischen Hochschulen auf der Hannover Messe 2014. Am ersten Tag informierte sich neben zahlreichen Besuchern auch Staatssekretär Ingmar Jung über die aktuelle Forschung zur Massenspektrometrie.


SAFE Logo

03.04.2014

SAFE wächst weiter

Zum Sommersemester 2014 verstärken zwei weitere Professoren das LOEWE-Zentrum SAFE: Rüdiger Bachmann übernimmt die Professur für Behavioral Economics und Finance und Alexander Ludwig besetzt die Professur für Öffentliche Finanzen und Schuldenmanagement. Damit sind nun fünf der insgesamt sechs im Rahmen von LOEWE geschaffenen Professuren besetzt.


BiK-F Studie April© Integrated Ocean Drilling Program, IODP

03.04.2014

BiK-F-Beteiligung bei neuem Weltklimabericht des IPCC

Welche Folgen hat die Erderwärmung für Menschheit und Ökosysteme? Welche Risiken und Pflichten zieht der Klimawandel mit sich? Der Weltklimarat IPCC veröffentlichte am 31. März 2014 seinen neuen Bericht zu den Folgen des Klimawandels. Zu den Autoren gehören auch Prof. Dr. Petra Döll und Prof. Dr. Thomas Hickler vom LOEWE-Zentrum BiK-F.