Archiv

April 2018

27.4. -1
27.04. -2

27.04.2018

Hessische Grünen-Politiker informierten sich an der Universität Kassel zu LOEWE-Vorhaben

Präsident und Vizepräsident der Universität Kassel, Prof. Dr. Reiner Finkeldey und Prof. Dr. Arno Ehresmann, der außerdem ProLOEWE-Sprecher ist, begrüßten am Freitag (27.4.2018) den Vorsitzenden der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag, Mathias Wagner, sowie den Sprecher für Wissenschaft, Hochschule, Weiterbildung und Forschung, Daniel May, zu Gesprächen an der Universität Kassel.
Im Science Park Kassel präsentierte sich der Sonderforschungsbereich „Extremes Licht für die Analyse und Kontrolle von molekularer Chiralität (ELCH)“. Der SFB unter der Leitung des Kasseler Physikers Prof. Thomas Baumert war vor dem erfolgreichen Antrag bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) von 2013 bis 2016 aus der hessischen Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) gefördert worden.
Neben zwei Forschungsprojekten ließen sich die Grünen-Politiker durch den Präsidenten und den Vize-Präsidenten für Forschung, Prof. Dr. Arno Ehresmann, bei einem Rundgang über den neuen Campus am Holländischen Platz auch über die Pläne für die Entstehung der Naturwissenschaften informieren.
Ebenfalls mit LOEWE-Mitteln wird das Projekt „Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen“ vom Land Hessen gefördert. Die Psychologinnen Prof. Dr. Mirjam Ebersbach (Leitung) und Dr. Maj-Britt Isberner (Koordination) führten mit einem Mitmach-Experiment in ihre Fragestellung ein, die von der Annahme ausgeht, dass Lernen dann besonders gut gelingt, wenn Erschwernisse zu überwinden sind.

Foto oben: im Vordergrund von links: Daniel May, Mathias Wagner, im Hintergrund von links: Prof. Dr. Reiner Finkeldey, Dr. Maj-Britt Isberner, Prof. Dr. Mirjam Ebersbach

Foto unten: von links: Daniel May, Prof. Dr. Thomas Baumert, Mathias Wagner, Prof. Dr. Arno Ehresmann, Prof. Dr. Reiner Finkeldey

Fotos: ProLOEWE


26.04.2018

Wissenschaft und Forschung machen Hessen zum Land mit Zukunft

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute in seiner Regierungserklärung die Förderung von Wissenschaft und Forschung als zentrales Zukunftsthema für das Land Hessen herausgestellt.

Foto: Boris Rhein, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst, © HMWK


Vortragreihe Krieg und Gewalt
Sklavenmarkt Sansibar_Foto Christine Sennewald

24.04.2018

Auftakt zur öffentlichen Vortragsreihe “Krieg und Gewalt in der Vergangenheit”

„Seit wann gibt es Sklaverei?“– Dieser Frage ging Frau Prof. Dr. Heidi Peter-Röcher von der Universität Würzburg in einem breit aufgestellten und gut besuchten Abendvortrag an der Goethe-Universität Frankfurt nach. In ihrer Präsentation, die den Auftakt der öffentlichen Vortragsreihe des LOEWE-Schwerpunktes Prähistorische Konfliktforschung – Burgen der Bronzezeit zwischen Taunus und Karpaten bildet, führte sie mittels archäologischer und ethnologischer Beispiele die Besucher in die Aspekte der Thematik ein.

Foto: Sklavenmarkt auf Sansibar, © Christine Sennewald


Hessenschau-Team beim Dreh

09.04.2018

Forschung in Hessen – LOEWE-Vorhaben in der Hessenschau

„Hessen forscht“ – unter diesem Motto stellte die Hessenschau in einer Serie mehrere LOEWE-Vorhaben und ihre Forschungsziele und -ergebnisse vor. Gedreht wurde auch beim LOEWE-Schwerpunkt Safer Materials an der Universität Kassel: Dr.-Ing. Maik Feldmann im Gespräch mit dem Redaktionsteam.

Weitere Vorhaben: LOEWE-Schwerpunkt MegaSyn, ehemaliges LOEWE-Zentrum HIC for FAIR und LOEWE-Schwerpunkt iNAPO