Archiv

August 2013

CASED Logo Aktuelles

28.08.2013

CASED: Vortrag zur IT-Sicherheit in Unternehmen

Dr. Michael Kreutzer, Geschäftsführer des LOEWE-Zentrums CASED, wird am 28. August vor Akteuren aus der Wirtschaft einen Vortrag zur Sicherheit elektronischer Geschäftsprozesse und deren Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen halten. Sein Vortrag „IT-Sicherheit für kleine und mittlere Unternehmen – eine Notwendigkeit!“ gehört zu einer Veranstaltungsreihe der Wirtschaftsförderung der Stadt Rüsselsheim, bei der aktuelle Fakten zu wirtschaftlichen Themen vermittelt werden sollen.


Insektenbiotechnologie_Symposium Joop

20.08.2013

Insektenbiotechnologie: Symposium in Lissabon

Dr. Gerrit Joop, Evolutionsbiologin am LOEWE-Schwerpunkt Insektenbiotechnologie trägt gemeinsam mit einer Kollegin ein Symposium zum Kongress der European Society for Evolutionary Biology (ESEB) in Lissabon (19.-24. August) bei. Ihr Thema ist die nicht-genetische Übertragung von Immunität über Generationen hinweg.


SYNMARBURG neu

19.-30.08.2013

SYNMIKRO: SYNMARBURG Summer School 2013

Das LOEWE-Zentrum SYNMIKRO richtet vom 19. bis 30. August in Marburg die zweite SYNMARBURG Summer School aus. 22 deutsche und internationale Graduierte können in den Laboren von SYNMIKRO arbeiten und sich über Methoden der synthetischen Mikrobiologie informieren: Zwei Symposien und vier praktische Blöcke bieten die Möglichkeit sich mit zahlreichen Aspekten der synthetischen Mikrobiologie zu beschäftigen.


Insektenbiotechnologie_Emmy Noether Gruppe© Jan Michael Hosan

19.08.2013

Insektenbiotechnologie: Neue Emmy Noether Gruppe

Der Molekularbiologe Dr. Marc F. Schetelig vom LOEWE-Schwerpunkt Insektenbiotechnologie leitet eine neue Emmy Noether Gruppe zur Bekämpfung verschiedener Insektenschädlinge. Mithilfe der sterilen Insektentechnik (SIT) entwickeln sie umweltfreundliche Alternativen und Ergänzungen zu Insektiziden und Pestiziden bei der Bekämpfung von Insekten. Die Arbeitsgruppe von Dr. Schetelig wird fünf Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit 1,36 Millionen Euro gefördert.


PräBionik_Sattel© FH Frankfurt / LOEWE-Schwerpunkt Präventive Biomechanik

16.08.2013

PräBionik: Harmonisches Zusammenspiel von Gesäß und Sattel

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fachhochschule Frankfurt starten zusammen mit der SQlab GmbH ein Projekt zur biomechanischen Optimierung der Ergonomie am Sattel: Mithilfe von an Probanden ermittelten Daten aus bildgebenden Verfahren wie der Magnet-Resonanz-Tomographie erzeugen sie 3D-Simulationen, welche die Interaktion zwischen dem Gewebe der Gesäßregion und der Sattel-Auflagefläche wiedergeben. Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Drittmittelprojektes, das aus dem LOEWE-Schwerpunkt PräBionik heraus entstanden ist, sind biomechanisch und ergonomisch optimierte Sattelformen.


IDeA FR Artikel Lehrereinstellung© fotorismus / Britta Hüning für IDeA

13.08.2013

IDeA beim Fachtag der Didaktischen Werkstatt der Goethe-Universität

Das LOEWE-Zentrum IDeA beteiligte sich am 13. August mit zwei Workshops beim Fachtag zu dem Thema „Unterrichten in heterogenen Lerngruppen in den Jahrgangsstufen 1-6 der Grundschule, der Sekundarstufe und der Förderschule“: Die beiden Workshops befassten sich mit wissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen im Sachunterricht sowie mit der Förderung von Schriftspracherwerb und Mehrsprachigkeit. Ausgerichtet wurde der Fachtag durch die Didaktische Werkstatt, ein Kooperationsprojekt der Goethe-Universität Frankfurt und des Hessischen Kultusministeriums.


IDeA verstetigt

13.08.2013

IDeA: LOEWE-Zentrum wird dauerhaft verankert

Auf Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern wird das LOEWE-Zentrum IDeA nach der LOEWE-Förderung von 2008 bis 2014 als erstes Zentrum als Teil eines Leibniz-Instituts verstetigt: Es geht als „Sondertatbestand“ in das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) über. Am LOEWE-Zentrum IDeA erforschen zurzeit 125 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen die individuellen Entwicklungsprozesse von Kindern sowie Ansätze, die zu deren Lernförderung beitragen sollen.


SYNMIKRO. Zucker aus Abfall

12.08.2013

SYNMIKRO: Signalmolekül mit erweitertem Aufgabenbereich

Vom Signalmolekül „zyklisches Adenosinmonophosphat“ (cAMP) war bisher bekannt, dass es in Bakterienzellen als Hungersignal dient. Der theoretische Physiker Professor Dr. Peter Lenz vom LOEWE-Zentrum SYNMIKRO hat nun gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam weitere Aufgaben des Moleküls entschlüsselt: Es stellt eine Beziehung zwischen Genaktivität und Nährstoffversorgung da, indem es dafür sorgt, dass genau diejenigen Proteine produziert werden, die gerade für den Stoffwechsel der jeweiligen Mikroorganismen benötigt werden. Über ihre Ergebnisse berichten die Forscherinnen und Forscher in der aktuellen Online-Vorschau der Wissenschaftszeitschrift „Nature“.


SAFE Logo

12.08.2013

SAFE: Professorenteam wird ausgebaut

Das LOEWE-Zentrum SAFE erhält seit Anfang August Verstärkung von drei neuen Juniorprofessoren: Sascha Baghestanian ist Juniorprofessor für Microeconomics und Experimental Economics, Martin R. Götz ist Juniorprofessor für Regulation and Stability of Financial Institutions und Nathanael Vellekoop ist Juniorprofessor für Household Finance. Damit sind drei von sechs neuen Juniorprofessuren bei SAFE besetzt.


SYNMIKRO Cell Metabolism

09.08.2013

SYNMIKRO: Aufgabenteilung bei Eiweißmolekülen

Der Marburger Zellbiologe Professor Dr. Roland Lill vom LOEWE-Zentrum SYNMIKRO veröffentlichte gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern aus Marburg und dem kalifornischen Los Angeles seine neuesten Ergebnisse zu verwandten Eiweißmolekülen in der Titelgeschichte des Wissenschaftsmagazins „Cell Metabolism“ vom 6. August. Sie untersuchten dabei die beiden Eiweißmoleküle CIA2A und CIA2B und ihre Rollen im menschlichen Eisenhaushalt. Obwohl sie sehr ähnlich aufgebaut sind, nehmen sie unterschiedliche Aufgaben wahr: Während eines der Eiweißmoleküle sich auf die Kontrolle des menschlichen Eisenstoffwechsels spezialisiert hat, kommt das andere bei der Herstellung von zellulären Eisen-Schwefel-Proteinen zum Einsatz.


Arzneimittel_Doping Geisslinger

08.08.2013

Arzneimittelforschung: Prof. Geisslinger wird Anti-Doping-Beauftragter

Der Sprecher des LOEWE-Schwerpunkts Anwendungsorientierte Arzneimittelforschung, Professor Dr. Dr. Gerd Geisslinger, wurde vom Präsidium des Landessportbundes Hessen e.V. zum Anti-Doping-Berater berufen. Er wird den Landessportbund ehrenamtlich in allen Fragen der Doping-Prävention sowie bei Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen in diesem Bereich beraten. Des Weiteren unterstützt er den Aufbau einer Internet-Plattform zur Doping-Prävention und die Umsetzung des Nationalen Doping-Präventionsplans.


HIC for FAIR, Bohrer© Carola Pomplun/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

06.08.2013

HIC for FAIR: Lieferung eines Riesenbohrers für FAIR

Auf der FAIR-Baustelle wurde in der Nacht zum 6. August das leistungsstärkste Drehbohrgerät geliefert, welches hier zum Einsatz kommen wird. Mit dem 36 Meter hohen Riesenbohrer werden bis zu 60 Meter lange Betonpfähle in den Untergrund gesetzt, welche die hier entstehende Beschleunigeranlage FAIR stabilisieren sollen. Das LOEWE-Zentrum HIC for FAIR ist mit wissenschaftlichen Vorarbeiten für FAIR befasst.