Archiv

September 2017

Veranstaltung des TMP

21.09.2017

21.-23.09.2017 Veranstaltung des LOEWE-Zentrums TMP

Die Projektgruppe Translationale Medizin und Pharmakologie TMP veranstaltet erstmals vom 21.-23. September 2017 unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Frank Behrens zusammen mit dem House of Pharma & Healthcare e.V. im Lufthansa-Trainingscenter den Exzellenz-Kurs “Psoriasis-Arthritis und axiale Spondarthritis” als Weiterbildungsveranstaltung für Ärzte.


CASED

14.09.2017

Neues Nationales Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit

Das Darmstädter Center for Research in Security and Privacy (CRISP) – das unter anderem auf das ehemalige Forschungszentrum CASED zurück geht – wird zu einem auf Dauer angelegten Nationalen Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit. Dies vereinbarten die an CRISP beteiligten Organisationen Fraunhofer-Gesellschaft, TU Darmstadt und Hochschule Darmstadt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) sagten die Unterstützung und Förderung des neuen Zentrums zu.

Darmstadt zählt schon heute zur internationalen Spitze in der Cybersicherheitsforschung. Dieser Erfolg geht unter anderem auf das 2008 mit Mitteln des Landes Hessen gegründete Forschungszentrum CASED zurück. Seither wurde die Cybersicherheitsforschung am Standort Darmstadt konsequent ausgebaut, zunächst vom Land Hessen aus Mitteln des LOEWE-Programms, seit 2011 auch vom BMBF durch das Kompetenzzentrum EC SPRIDE.


Kulturen von fotosythetischen Algen bzw.Bakterien, die RubisCO verwenden

06.09.2017

Fotosynthese 2.0 – verbesserte Fotosynthese dank Designer Stoffwechsel und Turbo- Algen

Am 06. September 2017 fand am Chemikum in Marburg ein vom LOEWE-Zentrum SYNMIKRO (Synthetische Mikrobiologie) organisierter eintägiger Workshop statt.
Mithilfe der Fotosynthese wandeln Algen und Pflanzen Kohlenstoffdioxid in Biomasse um. Obwohl dieser Prozess bereits vor mehreren Milliarden Jahren entstand, ist die Fotosynthese nicht perfekt. So verlieren Pflanzen und Algen durch verschiedene Prozesse einen großen Teil der geernteten Lichtenergie. In Anbetracht des drohenden Klimawandels und der Herausforderung der Ernährung einer stetig wachsenden Weltbevölkerung suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neue Ansätze, um die fotosynthetische Produktivität von Algen und Pflanzen zu steigern.
Bei mehr als einhundert internationalen Teilnehmern aus Wissenschaft, Industrie und Öffentlichkeit fand die Tagung großen Anklang. Die Organisatoren Arren Bar-Even aus Golm, Koordinator des Future Agriculture Konsortiums und Tobias Erb, Direktor am Max Planck Institut in Marburg und zugleich Mitglied des SYNMIKRO zeigten sich sehr zufrieden über die Zahl der Besucher und die angeregten Diskussionen und hoffen mit diesem Workshop eine kleine grüne Revolution in Marburg gestartet zu haben.

Der Fotosynthese mithilfe synthetischer Biologie “auf die Sprünge helfen”…