ProLOEWE auf dem Hessentag 2013


Wer zeigt was?

AdRIA© Franziska Lang / ISO K°

LOEWE-Zentrum AdRIA

Damit das Paddel hält: Hightech-Überwachung für CFK-Leichtbau-Paddel

Ein Paddel, das im Leistungssport eingesetzt wird, muss einiges aushalten und sollte doch möglichst leicht sein. Hightech aus dem Bereich Adaptronik unterstützt darin, die richtige Balance von Stabilität und Gewicht zu finden: Ein elektronisches System zeichnet auf, welche Kräfte auf das Paddel wirken – und spielt die Daten in Echtzeit auf ein Smartphone oder Tablet. Probieren Sie es aus!

WANN?
Donnerstag, 20.6.
Freitag, 21.6.


BiK-F© Andreas Krüger

LOEWE-Zentrum BiK-F

Hilfe! Neue Mücken kommen!

Zusammen sind Globalisierung und Klimawandel die treibenden Kräfte: Manche Mückenarten haben in den zurückliegenden Jahrzehnten ihren Lebensraum ausgeweitet – und nähern sich zunehmend Mitteleuropa. Im Gepäck haben sie Viren, Bakterien und Parasiten, die neue Krankheiten mitbringen. Wie sieht es mit neuen Mücken bei uns in Deutschland und Hessen aus? Beteiligen Sie sich am Mücken-Monitoring und arbeiten Sie mit an der „Mückenkarte für Deutschland“! Wir zeigen Ihnen, wie’s geht.

WANN?
Samstag, 15.6.
Sonntag, 16.6.


CGT© Jan Michael Hosan / Hessen schafft Wissen

LOEWE-Zentrum CGT

Von Zellen und Genen: Auf dem Weg zu neuen Therapien

Wir führen Ihnen in bewegten Bildern vor, wie sich die Forschung zu Zell- und Gentherapie gestaltet und welche Perspektiven sich damit verbinden. Ihre Fragen beantworten wir gerne!

WANN?
Mittwoch, 19.6.
Donnerstag, 20.6.


Digital Humanities© Digital Humanities

LOEWE-Schwerpunkt Digital Humanities

Verborgenes sichtbar machen: Handschriftenanalyse mit der Multispektralkamera

Auch als es noch keine Tintenkiller gab, wurden Schriftstücke ganz oder teilweise gelöscht und wieder überschrieben. Modernste Kameratechnologie verbunden mit spezieller Software macht die unterschiedlichen Textschichten in alten Dokumenten sichtbar. So werden verdeckte Informationen wieder zugänglich – eine wichtige Voraussetzung für die Analyse historischer Handschriften.
Wie das funktioniert? Wir zeigen es Ihnen!

Die Bibel auf Altgermanisch

Nicht erst seit Martin Luthers berühmter Übersetzung gibt es Bibeltexte auf Deutsch und in anderen germanischen Sprachen. Allerdings gingen die früheren Übersetzer recht frei mit den Texten um: Sie vereinfachten, fassten zusammen oder entschieden sich für Wiedererzählung in Versform. Wie kann man bei derart veränderten Texten in unterschiedlichen Sprachen einen Überblick über Gemeinsamkeiten und Veränderungen gewinnen? Wir demonstrieren Methoden der IT, die dabei helfen, diese Fragen zu entschlüsseln.

WANN?
Freitag, 14.6.

Wenn Computer Lesen lernen

Wir leben in einer Zeit der Text- und Informationsflut. Da kann digitale Unterstützung im Durchdringen der Inhalte nicht schaden: Wir stellen ein Softwaresystem vor, das in Texten Kernbegriffe erkennt, die inhaltlich zusammenhängen – sogenannte lexikalische Ketten – und so dabei hilft, große Textmengen einzuordnen. Was zum Beispiel verraten uns „Hessen“ und „Äbbelwoi“ über einen Text?

WANN?
Donnerstag, 20.6.
Freitag, 21.6.


ELCH© Paavo Blåfield / Universität Kassel

LOEWE-Schwerpunkt ELCH

Drehsinn in der Nase: Von chiralen Apfelschnitzen

Ist es nur eine Sinnestäuschung, wenn wir Dinge unterschiedlich riechen? Oder stecken physikalische Ursachen dahinter? Sie probieren es aus – und wir erklären es Ihnen.

WANN?
Samstag, 22.6.
Sonntag, 23.6.


IPF© M. Piepenbring

LOEWE-Schwerpunkt IPF

Was man mit Pilzen alles machen kann …

Pleurotus ostreatus, Agrocybe aegerita, Lentinula edodes – klingt spannend? Ist spannend! Vom Waldpilz über die Kultivierung bis zur Pilzkultur: Wir zeigen Ihnen Pilze in allen Formen. Und vor allem, was man mit Pilzen alles machen kann, zum Beispiel in der Medizin. Beobachten Sie unterm Mikroskop, wie neue Sporen wachsen!

WANN?
Samstag, 22.6.


LingBas© Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

LOEWE-Schwerpunkt LingBas

Sprechen Sie hessisch? Und wenn ja, welches?

Sie beantworten sechs Fragen – und der Dialekt-Detektor findet heraus, in welcher Landesecke Sie Ihr Hessisch erworben haben! Der Dialekt-Detektor basiert auf typischen Satzstrukturen – ein Novum! Denn auf der Suche nach der Charakteristik von Dialekten schauen Sprachwissenschaftler gemeinhin auf Wortbildung und Aussprache. Testen Sie, ob’s bei Ihnen funktioniert!

WANN?
Sonntag, 16.6.


NeFF

LOEWE-Schwerpunkt NeFF

Verknüpfte Sinne: Wenn Zahlen Farben haben. Testen Sie Ihre Wahrnehmung!

Für manche Menschen haben Zahlen, Buchstaben oder Wochentage Farben. Oder einzelne Wörter verursachen einen besonderen Geschmack im Mund. Oder bestimmten Gefühlslagen sind Formen und Strukturen zugeordnet: In der Welt der Synästhetiker sind die Sinne verknüpft. Wie ist das bei Ihnen? Machen Sie einen Farbwahrnehmungstest für Zahlen und Buchstaben!

WANN?
Sonntag, 16.6.
Montag, 17.6.


NNCS© Jan Michael Hosan / Hessen schafft Wissen

LOEWE-Schwerpunkt NNCS

Ihr persönlicher Stress-Test

Gefahr, Angst, Lärm, Leistungsdruck: Stress kann viele Ursachen haben. Was wir als psychische Belastung wahrnehmen, löst im Körper vielfältige Reaktionen aus. Testen Sie Ihren Stress-Level und erfahren Sie, was bei Stress im Körper passiert!

WANN?
Dienstag, 18.6.


PräBionik© PräBionik

LOEWE-Schwerpunkt PräBionik

Das „Frankfurter Inlay“: Die individuelle Lösung fürs Knie

Gelenkverschleiß ist nicht erst ein Problem älterer Menschen – und er verläuft immer individuell. Für das Kniegelenk wird mit dem „Frankfurter Inlay“ eine Lösung entwickelt: Als Teilprothese ersetzt es den Knorpel. Das Besondere: Jedes „Frankfurter Inlay“ wird auf Basis einer Magnetresonanztomografie individuell für den einzelnen Patienten geformt, und die Implantation erfolgt so schonend, dass gesunde Knochenpartien erhalten bleiben.

WANN?
Dienstag, 18.6.
Mittwoch, 19.6.

Fährst Du noch oder gehst Du schon?

Mobil zu sein, ist zentral für unsere Lebensqualität. Wir haben heute viele Möglichkeiten, um bequem von einem Ort zum anderen zu gelangen. Wir können sogar um die halbe Welt reisen, ohne uns viel zu bewegen: Fahrstühle und Rolltreppen, Bahn, Bus und Auto machen es möglich. Aber ist das immer gut? Welche Folgen hat das für unsere Gesundheit, für unsere geistige Mobilität? Wie also sollte der öffentliche Raum gestaltet sein? Wir machen uns Gedanken – und kommen darüber gerne mit Ihnen ins Gespräch.

WANN?
Freitag, 21.6.


RITSAT© RITSAT

LOEWE-Schwerpunkt RITSAT

Marathon im Weltall: Ionenantriebe für die Raumfahrt

Im Weltall herrscht Vakuum – eine ideale Bedingung, um mithilfe von Ionenantrieben voranzukommen. So funktioniert’s: Als Treibstoff dient ein Gas. Es wird zunächst ionisiert, ihm werden also die negativ geladenen Elektronen entzogen, so dass eine positive Ladung zurückbleibt. Indem das ionisierte Gas in einem elektrischen Feld beschleunigt wird, wird ein Ionenstrahl erzeugt, der mit hoher Geschwindigkeit austritt und für den Vortrieb sorgt. Wir zeigen Ihnen den Ionenstrahl – in einem mobilen Vakuumteststand.

WANN?
Dienstag, 18.6.
Mittwoch, 19.6.


STORE-E© Justus-Liebig-Universität Gießen

LOEWE-Schwerpunkt STORE-E

Elektrospinnerei? Von Nanofasern zu Energiespeichern!

Laptop und Smartphone, E-Bike und Elektroauto: Sie alle brauchen mobil verfügbare Energie. Wie funktioniert eigentlich die Energiespeicherung in Batterien und Akkus? Und was unternimmt die Forschung, um immer mehr Energie immer verlässlicher speichern zu können? Schauen Sie uns über die Schulter, wenn wir Nanofasern „spinnen“ – und wir erklären Ihnen, warum wir das tun.

WANN?
Montag, 17.6.


SYNMIKRO© Thomas Ernsting / Hessen schafft Wissen

LOEWE-Zentrum SYNMIKRO

Verblüffend einfach: Wir isolieren die DNA einer Paprika!

Mit einfachen Mitteln lässt sich aus einer Paprikaschote die DNA herausholen.
Probieren Sie es aus und lassen Sie sich erklären, was dahinter steckt!

Das Fluoreszenz-Mikroskop: Hightech-Blick in die Welt der Bakterien

Außergewöhnliche Einblicke: Betrachten Sie durch ein Fluoreszenz-Mikroskop Mikroorganismen, die zum Leuchten gebracht werden. Das ist nicht nur interessant, sondern auch schön!

WANN?
Sonntag, 23.6.


Venus© VENUS

LOEWE-Schwerpunkt VENUS

Visitenkarten waren gestern! Hier kommt der „Conferator“

Bei Messen, Tagungen und Besprechungen ist der Austausch von Visitenkarten ein Muss. Vielleicht nicht mehr lange: Der „Conferator“ erfasst Ihre Kontakte mithilfe von Funketiketten digital und zeigt auf Ihrem Smartphone an, wann Sie mit wem gesprochen haben. Wie das geht? Probieren Sie es aus!

WANN?
Freitag, 14.6.
Samstag, 15.6.